Ich schmeiß alles hin!

… oder, wenn man seine große Liebe findet

Gestern war wieder einer dieser Tage. So einer, wo man am Schreibtisch sitzt, die Buchhaltung macht und sich kurz mal fragt wie es dazu kam. Papierkram war nie mein Ding, Zahlen schon seit der Grundschule eher ein notwendiges Übels. Beruflich habe ich gern so wenig wie möglich mit Rechnungswesen und Buchhaltung zu tun. Aber jetzt gehört es zu meinem Leben dazu, nicht nur zu meinem Job. Da sitz ich so, zwischen Rechnungen und Kontoauszügen und freue mich sogar, denn das sind MEINE Bücher. Hier steht mal meine Erfolgsgeschichte drin. 

wenn alles andere sinnlos scheint

Naja, vielleicht nicht Alles, die Räubertochter und mein Mann der Küchernmagier sind natürlich das sinnvollste auf der ganzen Welt. Aber wenn man am Schreibtisch des Brotjobs sitzt und sich fragt, viele Hosen man über den Vormittag hätte nähen können, oder das man schon längst in Ruhe (hier liegt die Betonung) mit einem Steuerberater telefoniert hätte, oder das man endlich das Thema Flyer und Waschanleitung für die einzelnen Bestellungen erledigt haben könnte, wenn man die paar Stunden in sein eigenes Geschäft investieren könnte.

ist leichter gesagt

Ja, dass kennen sicher alle von euch, den Sprung in die TATSÄCHLICHE Selbstständigkeit. Also mit allem, Hose runter Arschbombe, im Zweifelsfall ins Distelfeld. Das ist ein ganz schöner Schritt. Ich habe ja schon Jahre gebraucht um den Schritt überhaupt zu machen. Aber ich sehe ihn viel näher bei mir als früher. Dazu fehlt jetzt noch die ein oder andere Lebensstandard Optimierung, doch im Gegensatz zu früher, als ich Angst hatte diesen Schritt zu tun, überkommt mich bei dem Gedanken nun eher Vorfreude. Ein Gefühl  von „Das kann ich schaffen, das ist erreichbar, umsetzbar und ganz und gar möglich“. Das ist ein tolles Gefühl.

 

Wie ist es euch ergangen, der Schritt zu „Jetzt bin ich mein eigener Chef“ vielleicht sogar zu dem Augenblick „Jetzt gilt es – All in oder gar nicht“ ?

 

Liebe Grüße eure Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.